Not yet translated

Oh no, you found one of the few pages which has not been translated yet. Sorry, but I’m still working on it.

Erste Schritte

So legst du deine erste Timeline an

Deine erste Timeline ist in wenigen Sekunden angelegt und du kannst anfangen, Fotos hochzuladen.

Klicke auf New timeline um eine Timeline anzulegen. Dazu sind nur drei Schritte notwendig.

So legst du eine neue Timeline an
  1. Gib deiner Timeline einen Titel, z.B. den Namen deines Kindes.
  2. Wähle den Zeitpunkt, ab dem in deiner Timeline die Zeitrechnung beginnt, das ist typischerweise der Geburtstag deines Kindes. So wird in jedem Bild automatisch das Alter angezeigt.
  3. Lege eine Web-Adresse an, die du dir leicht merken kannst und über die deine Timeline für dich und deine Familie erreichbar sein soll.

Bilder und Videos hochladen

Der nächste Schritt ist, deine Timeline mit Inhalten zu füllen.

Der Hochladen von Dateien ist sehr einfach und geht schnell, denn am meisten Spaß macht deine Timeline, wenn sie regelmäßig mit neuen Bildern gefüttert wird.

Öffne die Timeline, in die du Bilder hochladen möchtest und klicke dort auf New element.

Wenn du am Computer sitzt, kannst du mehrere Bilder gleichzeitig auf die weiße Fläche ziehen, sie werden dann parallel hochgeladen. Auch mit deinem Mobiltelefon oder Tablet kannst du mehrere Bilder gleichzeitig zum Upload auswählen.

Je nach Geschwindigkeit deiner Internetverbindung und der Anzahl Bilder, die du parallel hochlädst, ist das in wenigen Augenblicken fertig. Bei hochgeladenen Videos dauert es anschließend je nach Länge einen Augenblick, bis sie fertig zum Abspielen sind.

So gibst du einem Bild einen Titel oder änderst den Aufnahmezeitpunkt

Wenn du willst, kannst du nun einzelnen Bildern einen Titel geben, klicke dazu auf (edit) beim jeweiligen Bild. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es gut ankommt, wenn man gerade kleinen Kindern Worte in den Mund legt, die zur Situation passen. Später sorgen die Kleinen natürlich selbst für die lustigen Sprüche, die du hier mit dem Bild zusammen festhalten kannst.

Tipp: mit manchen Programmen (auch auf dem Mobiltelefon) kannst du Bilder schon einen Titel geben, bevor du sie hochlädst. Wenn dieser Titel in den sog. Exif-Daten des Bildes abgespeichert wird, dann liest Timeline.pics diesen Titel aus und verwendet ihn direkt. So kannst du dir den Schritt oben sparen.

Das Aufnahmedatum des Bildes musst du nur in seltenen Fällen anpassen, da es direkt aus dem Bild (den sog. Exif-Daten) ausgelesen wird. Falls es doch mal nicht stimmt (oder du Fotos zeitlich umsortieren möchtest), kannst du das ebenfalls hier machen.

You are offline :(

Without an internet connection some functions are not available.